Damwild - Steckbrief und Infos Naturfotografien von Andreas Klein Fotos Foto Bild Bilder

Bildsuche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Damwild

Säugetiere > Wildtiere
 
Dama dama

Größe : 0,75 bis 1,00 m Schulterhöhe
Gewicht : Hirsch bis 100 kg, Weibchen bis 50 kg
Paarungszeit : Ende Oktober
Setzzeit : Juni, meistens 1 Kalb
Nahrung : Gras, Kräuter, Früchte, Knollen
Bei mangelndem Futter kommt es zu Schälschäden an Eschen und jungen Kiefern
Lebensweise : Gesellig in Rudeln
Lebensraum : Lichte Laub- und Mischwälder, durchsetzt mit Feldern und Wiesen


Das Damwild gehört zur Ordnung der Paarhufer. Es ist ein ausgesprochener Kulturfolger. Während der letzen Eiszeit wurde das Damwild nach Südosteuropa und Vorderasien verdrängt. Im 16. Jahrhundert wurde es aus Dänemark wieder nach Deutschland eingeführt. Das Damwild bevorzugt als Lebensraum weiträumige, parkähnliche Laub- und Nadelwälder. Das Haarkleid wird im Frühjahr und Herbst gewechselt. Im Sommer ist die Oberseite rötlich-braun mit weißen Flecken und die Unterseite weißlich. Im Winter ist die Oberseite dunkelbraun mit undeutlicher Fleckung. Die männlichen Tiere bilden ab dem 2. Lebensjahr im Frühjahr ein Geweih aus. Das Geweih ist anfangs mit einer Basthaut überzogen. Diese Haut stirbt nach ungefähr 2 Monaten ab und wird im August abgefegt. Zwischen April und Mai wird das Geweih abgeworfen und anschließend wächst ein neues. Die Tiere ernähren sich überwiegend von Gräsern und Kräutern.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü