Gänsesäger - Steckbrief und Infos Naturfotografien von Andreas Klein Fotos Foto Bild Bilder

Direkt zum Seiteninhalt

Gänsesäger

Mergus merganser
Familie Entenvögel


Typisch : Häufigster Säger Europas
Vorkommen : Gänsesäger brüten an klaren, fischreichen Seen und Flüssen
Nahrung : Auf dem Speiseplan stehen Weißfische, Coregonen, Flußbarsche, Salmoniden und Wasserinsekten
Hauptbrutzeit : Mai-Juli
Gelegegröße : 7-12 Eier
Jahresbruten : 1
Brutdauer : Das Weibchen brütet 30-34 Tage
Führungszeit : Nestflüchter, 60-70 Tage
Gewicht Männchen : 1200-2060 Gramm
Gewicht Weibchen  : 1150-1700 Gramm
Körperlänge : 62 cm
Spannweite : 82-100 cm
Höchstalter : 9 Jahre 7 Monate (Ringvogel)
Neststandort : In Baum- oder Bodenhöhle, in Nistkästen
Wanderungen : Die Vögel der nördlichen Gebiete sind Stand- oder Strichvögel. Hauptüberwinterungsgebiete sind die Nord- und Ostsee und die Atlantikküste

In Deutschland
überwiegend Wintergast
In Schleswig Holstein teilweise auch Brutvogel
Zurück zum Seiteninhalt